Familiensonntag – das Ferienprogramm des Museums Schloss Bruck

So richtig Leben in der Burg!
Ferienprogramm ab 1. Juli: Spielen, malen, basteln und staunen mit der ganzen Familie

Wo man sonst bedächtig große Kunst betrachtet und still staunend Design und Handwerk entdeckt, geht es bald wieder so richtig rund! Das Museum der Stadt Lienz startet mit einem umfangreichen Programm für Kinder in die Sommerferien. Ein bunter Mix aus Malklecksen und alten Spielen, Entdeckungsreisen in das Mittelalter und Erkundungen der Tierwelt, versüßt mit ganz viel Spaß, Spiel und Bastelei – all das erwartet die jungen Besucher von Schloss Bruck.

Kommt alleine oder mit Freunden, bringt den kleinen Bruder, die große Schwester, die Cousine oder erwachsene Begleitung mit – wir freuen uns auf euch!

 

Spielen, wo einst Grafen wohnten

Die Familiensonntage vom 1. Juli bis 2. September 2018 sind wichtiger Bestandteil der Arbeit des Museums der Stadt Lienz. Denn auch, wenn es für die Kinder ein lustiger Spielenachmittag, eine unterhaltsame Märchenstunde oder ein tolles Abenteuer ist – es ist auch gleichzeitig wichtige Kulturarbeit. Die jungen Besucher tauchen ein in die Geschichte der Burg und der Region, entdecken die Natur mit völlig anderen Augen, lassen ihrer Kreativität freien Lauf. Dadurch erleben sie Kunst, Kultur, Geschichte so, wie sie sein soll: spannend, lustig, zum gerne Weitererzählen. Wer dort spielt, wo einst Grafen wohnten, der öffnet seine Augen auch für die Wunder und Vielfalt der Kultur in anderen Bereichen und lernt eine neue Sprache auf einfachem Weg.

 

PROGRAMM 

Von Rittern und Prinzessinnen
8. Juli / 12. August, jeweils 14 Uhr
Hast du gewusst, dass die Ritter gar keine Pommes gegessen haben? Weißt du, was sich alles hinter den dicken, steinigen Mauern von Schloss Bruck verbirgt...? Komm mit uns auf Entdeckungsreise in das Mittelalter, erforsche die Burganlage, lerne die Bewohner der alten Gemäuer kennen und erfahre viele spannende Geschichten!

Malerwerkstatt : Alles Zinnober?
1. Juli / 5. August, jeweils 14 Uhr
Nach Herzenslust Farben mischen, pinseln und große Bilder malen. Das können die Kinder in unserer Malerwerkstatt hoch oben im Turm von Schloss Bruck. Viele bunte Farben, Pinsel und Staffeleien warten schon sehnsüchtig auf kleine und große Künstler. Anregungen und Ideen holen wir uns zuvor im Museum Schloss Bruck bei den alten Meistern. Finde deine eigene strahlendgelbe, himmelblaue oder tiefrote Farbe und lass dich von der Magie der Farben verzaubern! Deine Phantasie ist gefragt – denn was nützt das schönste Rot und das dunkelste Blau, wenn es nicht zu einem Gemälde wird!

Vom König der Lüfte bis zum Prinz der Wälder
22. Juli / 26. August, jeweils 14 Uhr
Die Natur birgt viele Geheimnisse - und manche verstecken sich perfekt! Hast du schon einmal ein Schneehuhn im Schnee gefunden? Oder eine Eule in freier Wildbahn gesehen? Weißt du, wie ein verliebter Auerhahn klingt, oder ein zorniger Adler? Entdecke mit uns die Vögel in der Ausstellung und im ganzen Schloss, versuch, das Ei heil an sein Ziel zu bringen und bastle deinen ganz eigenen Vogel!

Alte Spiele - neu entdeckt!
15. Juli / 28. Juli / 19. August / 2. September, jeweils 14 Uhr
Wer geht denn da im Kreis herum? Kann die Hex den Ochs am Berg versteinern oder die Blinde Kuh über die goldene Brücke gehen? Entdecke mit uns die tolle Welt der Spiele, sause durch die Burg und den Schlosspark und erfahre, wie man sich vor Playstation und Handygames, vor Spotify und Youtube die Zeit vertrieben hat...

 

Allgemeine Informationen zum Familiensonntag
Die Workshops finden bei jedem Wetter statt. Bitte bringt entsprechende Kleidung und Schuhwerk mit.
Kosten (inkl. Eintritt, Familienprogramm und Material): € 6,50/pro TeilnehmerIn ab 6 Jahren
Dauer: ca. 1 1/2 Stunden

Anmeldung erbeten!
Telefon: +43 (0) 4852 62580 83 Mail:

 

 

Märchensonntage im Juni auf Schloss Bruck

Es war einmal vor langer, langer Zeit... So beginnen nicht nur spannende Märchen, sondern auch viele Legenden von den Heiligen, die Simon in der Burgkapelle gemalt hat. Und damit er wusste, was er zu malen hat, musste er auch alle Geschichten kennen – etwa die von Georg, der beinahe furchtlos war. Nicht einmal vor einem richtigen, echten, feuerspeienden Drachen hatte er Angst. Im Gegenteil, er zeigte dem Drachen, wo es lang geht... Aber mehr von Georg und dem grünen Ungeheuer erfahrt ihr am Märchensonntag am 3. Juni!

...und dann gibt es noch die von Franziskus. Als er jung war, war er eigentlich ein ganz schön verwöhnter Bub, mit unheimlich vielen Flausen im Kopf. Doch irgendwann, später dann, nach einer ganz spannenden Geschichte, wird Franz mit den Tieren sprechen und gemeinsam mit dem Wolf die Angst besiegen... Wie es dazu gekommen ist? Das erfahrt ihr am Märchensonntag am 10. Juni!

...oder die von Florian, der eigentlich ein römischer Beamter war. Doch Florian war plötzlich Feuer und Flamme! Wofür, das erfahrt ihr am Märchensonntag am 17. Juni!

Ab 5 Jahren, Voranmeldung erbeten unter 04852 62580 83 bzw. . Kosten: € 3,

Das Mittelalter erleben auf Schloss Bruck (c) Markus Mayr, Lichtkammer Studios
Das Mittelalter erleben auf Schloss Bruck (c) Markus Mayr, Lichtkammer Studios
Das Mittelalter erleben auf Schloss Bruck (c) Markus Mayr, Lichtkammer Studios
Das Mittelalter erleben auf Schloss Bruck (c) Markus Mayr, Lichtkammer Studios