Aktuelle Ausstellungen

BLICK ZURÜCK. Herausragendes und Kurioses aus der Sammlung

BLICK ZURÜCK. Herausragendes und Kurioses aus der Sammlung

13. Mai bis 26. Oktober 2017

Haupttrakt

 

Einhundertzehn Jahre Museumsgeschichte, vielfältige Sammlungsgebiete und eine wahre Fülle von Objekten bieten Anlass, eine Auswahl aus den Beständen zu zeigen. Schlaglichtartig werden einige Themen und Objektgruppen herausgegriffen und präsentiert. Jeder Raum erzählt seine eigene Kurzgeschichte.

In drei Depots befinden sich über 10.000 inventarisierte Objekte aus verschiedenen Bereichen. Dazu gehören Werke der Kunstgeschichte von der Gotik bis zur Gegenwart – etwa Skulpturen, Gemälde, Grafiken und Fotografien –, archäologische Zeugnisse der Ur- und Frühgeschichte, bedeutende Gegenstände der Regionalgeschichte und die Naturkundliche Sammlung. Objekte aus Volkskunde und Volkskunst, darunter Möbel, Trachten, Fahnen und Geschirr, dokumentieren die Alltags- und Festkultur vergangener Zeiten. Zu den ältesten Beständen gehört die Sammlung von bäuerlichen und gewerblichen Geräten.

Diese Gegenstände wurden gesammelt, um sie für künftige Generationen zu bewahren. Sie werden sachgemäß gelagert, wissenschaftlich bearbeitet, von Restauratoren betreut und an verschiedenen Orten als Leihgaben ausgestellt. Nun wird ein Teil im eigenen Haus gezeigt – vorwiegend Objekte, die bis 1998 in der Volkskundlichen Ausstellung zu sehen waren; einige werden erstmals präsentiert. Nicht alle Exponate sind restauriert: Es soll kein geschönter Eindruck, sondern ein realistischer Einblick in die Museumsarbeit vermittelt werden.

Den Abschluss des Rundgangs durch die Museumsgeschichte bilden die "Perlen" des mittelalterlichen Residenzbaus. Die im Alpenraum in Ihrem Zustand einzigartige Schlosskapelle voller spätromantischer Meisterwerke lässt den Besucher ebenso in die Welt der Görzer Grafen eintauchen wie der noch aus der Erbauungszeit im 13. Jahrhundert stammende Rittersaal, in welchem religiöse Kunst der Region die beiden Machtpole der damaligen Zeit zusätzlich verdeutlicht: Adel und Klerus, Gott und Kaiser.

 

Die Ausstellung wird zusätzlich unterstützt durch die Raiffeisen Landesbank Tirol, das Land Tirol, die Felbertauernstraße. Vielen Dank!

 

Porträts (c) Philipp Brunner
Porträts (c) Philipp Brunner
Porträts (c) Philipp Brunner
Porträts (c) Philipp Brunner
Porträts (c) Philipp Brunner